Bundesjugendspiele

Am 28. Juni 2017 fanden wieder die alljährlichen Bundesjugendspiele statt. Kinder sowie Lehrer waren auf das Schlimmste vorbereitet, denn die Wettervorhersage hatte unaufhörlichen Regen vorausgesagt. So erschienen alle in Regenkleidung  und sorgten sich, dass die Bundesjugendspiele vielleicht ins Wasser fallen könnten. Das Glück war jedoch auf unserer Seite und so blieben alle trocken (naja außer vielleicht alle, die den Sprung in die Weitsprunggrube gewagt haben und nicht auf ihren Füßen gelandet sind). Wie jedes Jahr begann das Spektakel mit gemeinsamem Aufwärmen auf dem Sportplatz. Alle Klassen bildeten einen Kreis und machten die lustigsten Aufwärmübungen mit ihren Klassenlehrerinnen zu "I like to move it". Für alle Zuschauer muss es wahnsinnig lustig ausgesehen haben, aber für alle diejenigen, die mittendrin waren, hat es einfach nur super viel Spaß gemacht. Gemeinsam mit ihren Riegenführern machten sich die Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 4 dann auf den Weg. Die Kinder zeigten ihr Können beim Schlagballwurf wo so manch einer auch schon mal die Lehrerin als Ziel  auserkoren hatte. Viele Kinder haben aber richtig weit geworfen so, dass wir mit dem Bälle holen gar nicht hinterher kamen. Alle Kinder zeigten uns auch wie schnell sie 50 Meter sprinten können und das laute Anfeuern der Klassenkameraden und Kameradinnen motivierte dabei natürlich um so mehr. Die 3. Disziplin war der Weitsprung. Mit einem kräftigen Anlauf sprangen die Kinder so weit so konnten in die Sprunggrube und hinterließen zwei deutliche Fußabdrücke im Sand. Am Ende zeigten alle Klassen im 800 Meter Lauf was Durchhaltevermögen ist. Alle Kinder bissen die Zähne zusammen, denn nach einer Runde wurde die Puste schon knapper. Hier zeigte sich der tolle Zusammenhalt unserer Schule. Jede Klasse wurde kräftig von den anderen Klassen angefeuert und so wuchs ein mancher über sich hinaus. Einige Geschwisterkinder so wie Freunde liefen auf dem Rasen neben den Sportlern her, die schon kurz vor der Aufgabe waren und es gab sogar Klassenlehrerinnen, die ihre Schüler und Schülerinnen auf den letzten Metern begleiteten. Alles in allem war es ein gelungenes Sportfest und wir möchten allen Kindern zu ihrer erfolgreichen Teilnahme gratulieren. In den nächsten Tagen erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde, die euch für ihre Leistungen belohnt und ehrt. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid-Lindgren-Schule Erkelenz