Karneval 2017

Am Altweiberdonnerstag, den 23. Februar 2017, stand die ganze Astrid-Lindgren-Schule Kopf. In den ersten beiden Stunden klang fröhliche Karnevalsmusik aus allen Räumen. Einige Klassen haben als Piraten, Clowns oder Löwen gefrühstückt. In anderen Klassen spielten Batman und Robin Hood miteinander Gesellschaftsspiele. Es wurde auch getanzt und gelacht und so durften natürlich auch die üblichen Karnevalsspiele wie Die Reise nach Jerusalem und der allzeit beliebte Stopptanz nicht fehlen. Vielerorts fanden auch Modenschauen statt bei denen alle stolz ihre Verkleidung unter johlendem Applaus präsentieren durften.

Nach einer windigen Pause in Kostümen, fand dann unsere große Karnevalsfeier mit allen Kindern der Schule in der Turnhalle statt. Jede Klasse hatte etwas Lustiges vorbereitet so, dass es bald niemand mehr am Platz hielt. Die Fuchsklasse bewegte sich hüpfend durch die ganze Turnhalle zum Glockenspiel von Köln. Unsere Igelklasse zeigte uns den Tschu tschu Wa Tanz. Wir brauchten in jeder Runde ein weiteres Körperteil bis wir irgendwann alle die Arme weit von uns und den Po ganz weit nach hinten gestreckt lauthals mitgesungen haben. Auf einem Foto seht ihr auch wie toll unsere Lehrerinnen mitgemacht haben. Die Äffchenklasse führte einen Affentanz auf bei dem Frau Lichtenberg im Affenkostüm zeigte wie man sich richtig als Affe laust und am ganzen Körper kratzt. Einige mutige Kinder tanzten sogar ein kurzes Solo. Eine kleine Gruppe von Schülern aus der Mäuseklasse hatte sich selbst einen tollen Tanz ausgedacht. Frau Ewald erzählte, dass erst nur drei Mädchen diesen Tanz aufführen wollten und später noch weitere Kinder dazugekommen waren, weil es ihnen so gut gefallen hatte. Unsere Froschklasse hatte den ganzen Morgen geprobt um das Fliegerlied einzustudieren und bei diesem Lied haben alle anderen begeistert mitgetanzt - und so waren plötzlich knapp 200 starke Tiger und große Giraffen im Raum. Danach saßen alle wie gebannt da und sahen Finn aus der 4b bei seinen grandiosen Zaubertricks zu. Keiner kam dahinter woher Finn wissen konnte, dass Frau Terveer die Farbe blau wählen würde oder wie er sich selbst und fünf weitere Kinder aus mit Knoten verbundenen Handgelenken befreien konnte. Nun führten einige Mädchen aus der Elefantenklasse, die viele Hofpausen hierfür geübt hatten, ein Partylied von den Schlümpfen auf. Alle klatschten begeistert im Takt und feuerten die Mädchen an. Danach wurde die Bühne kurzum zum Piratenschiff umfunktioniert. Alle Viertklässler saßen rudernd auf dem Turnhallenboden und folgten ihrem Piratenkapitän Frau Grefen in jeder Seemannsbewegung. Zum Schluss hat eine Gruppe Mädchen aus der Marienkäferklasse das Lied "Cowboy und Indianer" aufgeführt. Einige Kinder waren so begeistert vom Tanz, dass sie auf der Bühne einfach mittanzten. Es war ein gelungenes Karnevalsfest und eine super Einstimmung auf die schulfreien Karnevalstage. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid-Lindgren-Schule Erkelenz