Preisverleihung des Malwettbewerbs

Am Freitag, den 3. Februar fand die Preisverleihung unseres in der Weihnachtszeitung ausgeschriebenen Wettbewerbs statt. Wie schon einige Male zuvor forderten wir auch in diesem Jahr unsere Schülerinnen und Schüler auf unter dem Motto "Mein Klassentier im Winter" zu Hause kreativ zu werden. Es wurde wieder fleißig gebastelt und gestaltet sowie gemalt. Einige Kinder schrieben sogar fantasievolle Geschichten auf, die ihr Klassentier im Winter erlebt hatte. Die schönsten Kunstwerke und Schriftstücke könnt ihr noch eine Zeit lang in der Eingangshalle ansehen. Fotos findet ihr im Anschluss an diesen Artikel.

 

Wir haben uns sehr gefreut wie viele Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr am Wettbewerb teilgenommen hatten. Jeder Teilnehmer wurde geehrt und erhielt einen kleinen Preis für  die Teilnahme. Die Kinder, die sich besonders viel Mühe gegeben hatten, durften sich einen der großen Preise aussuchen. So hatte zum Beispiel eine Viertklässlerin den Elefanten Elo selbst genäht und auf eine ausgesägte Holzplatte gesetzt. Der besondere Clou: Elo ist magnetisch und so kann man ihn beliebig über die Eisfläche bewegen.  Fotos aller Preisträger seht ihr ebenfalls unter diesem Artikel.

 

Neben der Gratulationen, gab es für die Teilnehmer auch tosenden Applaus, denn die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen aller Klassen waren zu diesem besonderen Anlass erschienen. Zwischendurch erfüllten musikalische Beiträge der vierten Klassen und der Froschklasse den Raum. Die vierten Klassen führten voller Freude das Winterlied "Schneegestöber" auf. Unsere Froschklasse begeisterte alle mit einem vierstimmigen Canon. Hut ab dafür, liebe Frösche. Finn aus der 4. Klasse las seine für den Wettbewerb geschriebene und beinah zwei Seiten lange Geschichte über sein Klassentier Elo vor, der seine Elefantenfamilie in Afrika besuchte. Die Geschichte war echt klasse und so saßen die Lehrer und alle Kinder mucksmäuschenstill da und lauschten gespannt. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam das Schullied und es kam das Gefühl auf: Wir alle gehören zusammen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid-Lindgren-Schule Erkelenz